Informationen zum Datenschutz <Hier klicken>
Bei der Verwendung dieser Webseite werden Cookies angelegt, um die Funktionalität für Sie optimal gewährleisten zu können. Zudem werden personenbezogene Daten erhoben und genutzt. Bitte beachten Sie hierzu unsere allgemeine Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Nutzung stimmen Sie diesen Bedingungen zu.
Samstag, 21. Juli 2018
   
Mediensuche Einfache Suche
minimieren
Ihre Mediensuche
Tipp: Bei angezeigten Treffern ohne Signatur-/Standortbezeichnung handelt es sich um Zeitschriftenartikel (ZS-Artikel) oder Aufsätze (BU-Aufsatz) die sich in einer bestimmten Zeitschrift oder in einem Buch befinden (siehe: »übergeordnetes Werk«).
Kita digital: Frühe Medienerziehung; 02
Jahr: 2018
verfügbarverfügbar
Exemplare
StandorteStatusFristVorbestellungen
Standorte: merz 02/2018 Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Die voranschreitende Digitalisierung macht auch vor der Kita nicht Halt. Diese Entwicklung wird sowohl in der Fachwelt wie auch unter den Eltern sehr ambivalent beurteilt. Vor allem die Medien sind dabei Zielscheibe der Kritik. Viele Eltern und pädago­gische Fachkräfte erleben das Interesse der Kinder an Mediennutzung als Bedrohung in der Eltern-Kind-Beziehung, weit vor der ­Entfremdungsphase in der Adoleszenz. Es herrscht Unverständnis, nicht selten sogar Entsetzen über die magische Anziehungskraft digitaler Geräte wie Handys, Tablets oder Spielekonsolen. Die Probleme, die das Aufwachsen mit sich bringt, werden nicht selten direkt den Medien zugeschrieben.
 
Im aktuellen Themenschwerpunkt der merz 2/2018 wird der Frage nachgegangen, vor welchen Herausforderungen Kitas stehen, wenn sie sich entschließen, die digitalen Medien in ihre Konzeptionen mit einzubeziehen. Dabei sind mehrere Hürden zu überwinden: Skep­tische Eltern, die Medien kritisch betrachten und zumindest teilweise eher die medienfreien Kitas bevorzugen, medienpädagogisch unerfahrenes pädagogisches Personal sowie fehlende technische Ausstattung, die einen sinnvollen Medien­einsatz in der Kita erschwert. In diesem Heft wird deshalb der aktuelle Stand der Diskussion um eine zukünftige medienpädagogische Ausrichtung der Kita beleuchtet und es werden Erfahrungen, Konzepte und Modellprojekte vorgestellt, die den Weg zur ‚Kita digital‘ eröffnen.
Details
Jahr: 2018
Enthaltene Werke: Bröckling, Guido: Internetguide für Eltern unterstützt die Medienerziehung in der Familie, Materna, Georg: Radikalisierung im Netz?, Eickelmann, Birgit ; Drossel, Kerstin ; Gerick, Julia: Die Relevanz schulischer IT-Ausstattungskonzepte für die Implementierung neuer Technologien in Schulen, Bosse, Franziska ; Siefert, Linda: "Ein unperfekter Körper zeigt dir eine unperfekte Person!" - Eine qualitative Inhaltsanalyse eines ProAna-WhatsApp-Chats, Fahrer, Sigrid: Reisen in virtuelle Welten - Lern- und Leseszenarien mit Google Expeditions, Eilers, Saskia: Kinderleichtes Programmieren - Ein Roboter, der Spielspaß und Bildung vereinbart, Bloech, Michael ; Achatz, Markus ; Lohfink, Nicole: Berlinale 2018 – Politik und Filmkunst - Publikumsfestival mit unterhaltenden, bewegenden und sehr persönlichen Filmen, Roeske, Adrian: Alltagskonflikte Jugendlicher in der Konfliktarena ‚soziale Medien‘ - Die Bearbeitung von Konflikten durch die Nutzung von ‚Social Network Sites‘, Eilers, Saskia: Jetzt und in Zukunft - Perspektiven auf Soziale Medien
Systematik: merz
Mediengruppe: Zeitschrift
maximieren
Signaturaufbau
Willkommen    |    «Bücherstube»    |    Veranstaltungen    |    Meine Bibliothek
Copyright 2013 Fachbibliothek Moritzburg