Informationen zum Datenschutz <Hier klicken>
Bei der Verwendung dieser Webseite werden Cookies angelegt, um die Funktionalität für Sie optimal gewährleisten zu können. Zudem werden personenbezogene Daten erhoben und genutzt. Bitte beachten Sie hierzu unsere allgemeine Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Nutzung stimmen Sie diesen Bedingungen zu.
Mittwoch, 19. September 2018
   
Mediensuche Einfache Suche
minimieren
Ihre Mediensuche
Tipp: Bei angezeigten Treffern ohne Signatur-/Standortbezeichnung handelt es sich um Zeitschriftenartikel (ZS-Artikel) oder Aufsätze (BU-Aufsatz) die sich in einer bestimmten Zeitschrift oder in einem Buch befinden (siehe: »übergeordnetes Werk«).
Neue Gendermedienwelten?!; 01
Jahr: 2017
verfügbarverfügbar
Exemplare
StandorteStatusFristVorbestellungen
Standorte: merz 01/2017 Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Die Auseinandersetzung mit dem Konnex ‚Medien und Geschlecht‘ scheint gerade in medienpädagogischen Kontexten eine Selbstverständlichkeit zu sein, gleichwohl hält man sie in postfeministischen Zeiten nicht selten für überholt und überflüssig. So berichtet die britische Kommunikationswissenschaftlerin Karen Ross in der Einleitung zu ihrem Buch Gendered Media (2010), dass sie sich immer wieder für ihr Projekt hat rechtfertigen müssen und einige in ihrem Umfeld meinten: "Another one?" Dabei ist es bei genauerer Betrachtung auch international ein Trugschluss, dass es sich hier um einen überforschten Themenzusammenhang handelt. Genderfragen sind in Zeiten der Digitalisierung, des Social und Political Web, der kulturellen Partizipation und vielfältigen Darstellungs- und Selbstverwirklichungsmöglichkeiten insbesondere im Netz äußerst bedeutsam. Studien finden sich aber kaum. Konfrontiert ist man mit medialen Genderstereotypen und geschlechtsspezifischen Medienpraktiken, die viele Fragen aufwerfen. Der Schwerpunkt dieser Ausgabe von merz ist so gestaltet, dass möglichst verschiedene Sichtweisen auf das Thema Geschlecht bzw. Gender und Medien zur Sprache kommen und ein Einblick in die aktuelle Forschung gewährt wird.
Details
Jahr: 2017
Enthaltene Werke: Theissler, Melanie: Smartphone auf dem Vormarsch, Heinemann, Kerstin: Leitfaden für Kinder- und Jugendkonferenzen, Gebel, Christina: Gewaltprävention und Medien, Rechlitz, Marcel: tiptoi, TING und Co. – zwischen Spielzeug und Lernmedium : Studie zu digitalen Audiostiften, Rosenbaum, Dennis ; Ossyssek, Tim ; Reineke, Christoph: App dafür! - Erfahrungen mit der partizipativen Entwicklung einer App in der Jugendarbeit, Theissler, Melanie: Wie eine unsichtbare Freundin tödlich sein kann - Ein interaktiver Comic zu Magersucht, Müller, Antje: Lingumi Play - Ein Sprachlernspielzeug für Kinder, Stemmer, Sophia: Mit Fiete durch den Zoo - Eine App von Kindern für Kinder, Stemmer, Sophia: Fabers Schatz - Ein Hörbuch über Fremdheit und Freundschaft
Systematik: merz
Mediengruppe: Zeitschrift
maximieren
Signaturaufbau
Willkommen    |    «Bücherstube»    |    Veranstaltungen    |    Meine Bibliothek
Copyright 2013 Fachbibliothek Moritzburg