Informationen zum Datenschutz <Hier klicken>
Bei der Verwendung dieser Webseite werden Cookies angelegt, um die Funktionalität für Sie optimal gewährleisten zu können. Zudem werden personenbezogene Daten erhoben und genutzt. Bitte beachten Sie hierzu unsere allgemeine Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Nutzung stimmen Sie diesen Bedingungen zu.
Samstag, 17. November 2018
   
Mediensuche Einfache Suche
minimieren
Ihre Mediensuche
Tipp: Bei angezeigten Treffern ohne Signatur-/Standortbezeichnung handelt es sich um Zeitschriftenartikel (ZS-Artikel) oder Aufsätze (BU-Aufsatz) die sich in einer bestimmten Zeitschrift oder in einem Buch befinden (siehe: »übergeordnetes Werk«).
Bindungskonzepte in der Sozial- und Heilpädagogik; 02
Jahr: 2007
Übergeordnetes Werk: Unsere Jugend
verfügbarverfügbar
Exemplare
StandorteStatusFristVorbestellungen
Standorte: uju 02/2007 Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Bindung und deren Bedeutung für die kindliche Entwicklung stehen im Mittelpunkt aktueller Fach- diskussionen. Bindungstheorien und -konzepte bieten Erklärungen für Verhaltensweisen von Kindern und Jugendlichen, die von Eltern, Erzieherlnnen oder Sozialpädagoglnnen als lästig, unangenehm oder schwer aushaltbar empfunden werden. Sie bringen Orientierung für angemessenes Erziehungsverhalten und können dazu beitragen, Kinder zu stabilisieren und kompetent für Lebensbewältigung zu machen. Im vorliegenden Themenheft werden Beispiele beschrieben, aber auch Grenzen aufgezeigt: Vorschnelle Diagnosen und Interpretationen laufen Gefahnjunge Menschen für „bindungsgestört" zu erklären, wenn diese sich nicht innerhalb der Maßstäbe von Bindungstheorien verhalten. Neben institutionellen Grenzen, wie etwa dem Wechsel von Mitarbeiterinnen. sollten auch kulturelle oder biografische Prägungen Beachtung finden. Manche Kinder wünschen sich aufgrund ihrer persönlichen Erfahrungen keine zu enge Bindung, andere wollen im Rahmen von Heimeinrichtungen eher distanzierte Beziehungen zu Erwachsenen eingehen. Ein professioneller Umgang mit Bindungstheorien bedeutet auch die Berücksichtigung solcher Widersprüchlichkeiten.
Details
Jahr: 2007
Systematik: uju
Mediengruppe: Zeitschrift
maximieren
Signaturaufbau
Willkommen    |    «Bücherstube»    |    Veranstaltungen    |    Meine Bibliothek
Copyright 2013 Fachbibliothek Moritzburg