Informationen zum Datenschutz <Hier klicken>
Bei der Verwendung dieser Webseite werden Cookies angelegt, um die Funktionalität für Sie optimal gewährleisten zu können. Zudem werden personenbezogene Daten erhoben und genutzt. Bitte beachten Sie hierzu unsere allgemeine Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Nutzung stimmen Sie diesen Bedingungen zu.
Mittwoch, 19. September 2018
   
Mediensuche Einfache Suche
minimieren
Ihre Mediensuche
Tipp: Bei angezeigten Treffern ohne Signatur-/Standortbezeichnung handelt es sich um Zeitschriftenartikel (ZS-Artikel) oder Aufsätze (BU-Aufsatz) die sich in einer bestimmten Zeitschrift oder in einem Buch befinden (siehe: »übergeordnetes Werk«).
Vorlesen und Erzählen im Medienkontext; 07+08
Historisches Lernen: Städte
Jahr: 2004
Übergeordnetes Werk: Grundschule
verfügbarverfügbar
Exemplare
StandorteStatusFristVorbestellungen
Standorte: gru 07+08/2004 Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Kinder lesen immer weniger! Mit solchen pauschalen Aussagen ist wenig gewonnen. Die Frage ist: Wie führt man Kinder – wieder – an Literatur heran? Und hierzu gibt es zahlreiche Ansätze. Denn eines haben Kinder immer getan, und sie werden es immer tun: Sie lieben Geschichten. Und diese Geschichten suchen und finden sie heute nicht nur in Büchern. Die Vielfalt der von Kindern genutzten Medien sollte daher nicht aus unserem Blickfeld verschwinden, wenn wir ihnen Zugänge zu Literatur eröffnen wollen. Und auch das Rückbesinnen auf traditionelle Vermittlungsformen von Geschichten – wie das Vorlesen und das Erzählen – verspricht Erfolg. -- Der Perspektivrahmen Sachunterricht der GDSU ist richtungsweisend für die inhaltliche Gestaltung des Faches. Seine Anregungen gehen u. a. in derzeitige Lehrplandiskussionen ein. Ein herausragendes Merkmal des Perspektivrahmens ist das konsequente Aufzeigen von Vernetzungsmöglichkeiten der einzelnen Perspektiven. Doch wie kann das im Unterrichtsalltag aussehen? Wir haben für das historische Lernen beispielhaft an dem schier unerschöpflichen Thema „Städte“. Unterrichtsanregungen und Materialien für Sie zusammengestellt, die zeigen, wie ein fundierter Sachunterricht aussehen kann.
Details
Jahr: 2004
Enthaltene Werke: Kolbe, Sabine ; Weiße, Suse: „Die Kunst des Erzählens“ lernen, vermitteln und anwenden, Fuhs, Burkhard: Kinder erzählen lassen, Gorbahn, Katja ; Heymann, Matthias: Das Auto verändert die Stadt, Straub, Beate ; Bickel, Hanna: Die Kunst des Brückenbaus, Schulz, Adelheid: Der Mathefördertreff, Donaubauer, Ingrid: „Mein Kind will einfach nicht lesen“, Menzel, Dirk: Gottes Gebote für uns entdecken, Heffels, Leon: Supervision und Schulentwicklung
Systematik: gru
Mediengruppe: Zeitschrift
maximieren
Signaturaufbau
Willkommen    |    «Bücherstube»    |    Veranstaltungen    |    Meine Bibliothek
Copyright 2013 Fachbibliothek Moritzburg