Informationen zum Datenschutz <Hier klicken>
Bei der Verwendung dieser Webseite werden Cookies angelegt, um die Funktionalität für Sie optimal gewährleisten zu können. Zudem werden personenbezogene Daten erhoben und genutzt. Bitte beachten Sie hierzu unsere allgemeine Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Nutzung stimmen Sie diesen Bedingungen zu.
Sonntag, 8. Dezember 2019
   
Mediensuche Einfache Suche
minimieren
Ihre Mediensuche
Tipp: Bei angezeigten Treffern ohne Signatur-/Standortbezeichnung handelt es sich um Zeitschriftenartikel (ZS-Artikel) oder Aufsätze (BU-Aufsatz) die sich in einer bestimmten Zeitschrift oder in einem Buch befinden (siehe: »übergeordnetes Werk«).
19 von 473
Erziehung zur Freiheit
Die Pädagogik Rudolf Steiners - Bilder und Geschichten aus der internationalen Waldorfschulbewegung
Verfasser: Carlgren, Frans
Jahr: 1990
verfügbarverfügbar
Exemplare
StandorteStatusFristVorbestellungen
Standorte: Päd 310/101 Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Schulen für mündige Menschern. Seit jenen Tagen machen Initiativen zur Gründung solcher Schule Furore. Sie sollen keine pädagogischen Provinzen sein - mitten in der Öffentlichkeit werden Waldorfschulen bei uns stehen und sollen aus öffentlichen Mitteln finanziert werden. Bei Vorträgen über Waldorfpädagogik kamen im Januar 1990. in Dresden an einem Abend 3000 Zuhörer, in Berlin waren es 2000. In Leipzig fand das Forum Freie Pädagogik statt und stellte erstmals in der DDR für eine breite Öffentlichkeit die Vielfalt unterschiedlicher Konzepte Freier Pädagogik und Freier Schulen vor -5000 Interessierte an zwei Wochenenden. Der Funke sprang über, eine Basisbewegung der Eltern und Lehrer beginnt. Inzwischen wird durch die Eröffnung von Waldorflehrerseminaren - in Leipzig, Berlin, Dresden, Weimar, Magdeburg, Halle - die Gründung erster Schulen konkret vorbereitet. Wohl spüren alte und neue Herrscher die sanfte Revolution dieser Projekte. Darum ist es eine gute Idee des Forum Verlages Leipzig und des Verlages Freies Geistesleben in Stuttgart, dieses provozierende Buch herauszubringen. Wir wollen gleichgesinnten Freunden zu anderen Formen freier Pädagogik Mut machen. Vielleicht bekommen Sie, lieber Leser, nach der Lektüre dieses ersten Angebotes Lust, mit Freunden zu sprechen, und sagen dann überrascht, wir haben keine Angst vor Freien Schulen. Mit solchen Gesprächen werden wir Wege finden, aufzubrechen aus den Verkrampfungen, aus dem Verlangen nach dem <großen Lehrer>, der alles schon weiß. Erziehung zur Freiheit: Wir selbst sind angesprochen. Weg von der zur Gewohnheit gewordenen Warteposition. Kommen Sie mit!
Details
Jahr: 1990
Verlag: Leipzig, Forum Verlag
Systematik: Päd 310
ISBN: 978-3-86151-002-4
Beschreibung: 1. Aufl., 263 S.
Mediengruppe: Buch
maximieren
Signaturaufbau
Willkommen    |    «Bücherstube»    |    Veranstaltungen    |    Meine Bibliothek
Copyright 2013 Fachbibliothek Moritzburg