Informationen zum Datenschutz <Hier klicken>
Bei der Verwendung dieser Webseite werden Cookies angelegt, um die Funktionalität für Sie optimal gewährleisten zu können. Zudem werden personenbezogene Daten erhoben und genutzt. Bitte beachten Sie hierzu unsere allgemeine Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Nutzung stimmen Sie diesen Bedingungen zu.
Samstag, 7. Dezember 2019
   
Mediensuche Einfache Suche
minimieren
Ihre Mediensuche
Tipp: Bei angezeigten Treffern ohne Signatur-/Standortbezeichnung handelt es sich um Zeitschriftenartikel (ZS-Artikel) oder Aufsätze (BU-Aufsatz) die sich in einer bestimmten Zeitschrift oder in einem Buch befinden (siehe: »übergeordnetes Werk«).
3 von 36
Gewalt im Griff
Neue Formen des Anti-Aggressivitäts-Trainings
Jahr: 1997
verfügbarverfügbar
Exemplare
StandorteStatusFristVorbestellungen
Standorte: Päd 663.1/186 Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Das Anti-Aggressivitäts-Training bietet Gewaltbereiten die Konfrontation, die sie schon immer gesucht haben. Konfrontative Pädagogik ist ein erfolgreicher Ansatz gegen Jugend- und Erwachsenengewalt: Statt verständnisvoller Täter-Empathie ist die »Einmassierung« des Opferleids ins Bewusstsein der Aggressiven das zentrale Handlungsprinzip. Pädagogisch gezielte »Konfrontation mit der Gewalt« bietet eine dynamische Streitkultur, die von Gewaltbereiten respektiert wird. Das Buch präsentiert maßgeschneiderte Trainingsangebote für unterschiedliche Institutionen und Zielgruppen: Strafvollzug, Jugendgerichts- und Bewährungshilfe, Heimerziehung, soziale Brennpunkte in Großstädten, Kontakt- und Beratungsstellen, Schulen, Mobile Jugendarbeit, Jugend- und Kulturzentren. Das Motto lautet: Lesen und umsetzen!
Details
Jahr: 1997
Verlag: Weinheim, Beltz
Systematik: Päd 663.1
ISBN: 978-3-407-55799-5
Beschreibung: 1. Aufl. , 270 S.
Mediengruppe: Buch
maximieren
Signaturaufbau
Willkommen    |    «Bücherstube»    |    Veranstaltungen    |    Meine Bibliothek
Copyright 2013 Fachbibliothek Moritzburg