Informationen zum Datenschutz <Hier klicken>
Bei der Verwendung dieser Webseite werden Cookies angelegt, um die Funktionalität für Sie optimal gewährleisten zu können. Zudem werden personenbezogene Daten erhoben und genutzt. Bitte beachten Sie hierzu unsere allgemeine Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Nutzung stimmen Sie diesen Bedingungen zu.
Dienstag, 12. November 2019
   
Mediensuche Einfache Suche
minimieren
Ihre Mediensuche
Tipp: Bei angezeigten Treffern ohne Signatur-/Standortbezeichnung handelt es sich um Zeitschriftenartikel (ZS-Artikel) oder Aufsätze (BU-Aufsatz) die sich in einer bestimmten Zeitschrift oder in einem Buch befinden (siehe: »übergeordnetes Werk«).
Bildung in einer pluralen Welt
Verfasser: Nipkow, Karl Ernst
Jahr: 1998
Bände
Inhalt
Und geht darum bald nichts mehr? Pluralismus und damit einhergehend ein ungeheures Maß an vermeintlicher Liberalität kennzeichnen die westlichen Gesellschaften: Erlaubt ist, was gefällt, geglaubt wird, was der Markt diktiert. Die Rede vom Werteverfall, von Bindungslosigkeit und Religionsverlust gehört unterdessen zum Standardrepertoire kritischer Gegenwartsanalyse. Aber stimmt, was hier behauptet wird? Karl Ernst Nipkows zweibändiges Werk erörtert erstmals systematisch die Bedeutung des neuzeitlichen Pluralismus für die ethische und religiöse Bildung. Dabei geht es ihm nicht um Positionen, sondern zunächst und vor allem um Analyse. Sachlich und gründlich konturiert Nipkow die tatsächlichen Probleme moralischer und religiöser Bildung aus ihrer Geschichte, skizziert Konsequenzen und Aporien, entwickelt Perspektiven und Lösungsmodelle.
Details
Jahr: 1998
Verlag: Gütersloh, Gütersloher Verlagshaus
Systematik: RPA 210
Beschreibung: 1. Aufl.
Schlagwörter: Bildung, Bildungstheorie
Mediengruppe: Gesamtwerk
maximieren
Signaturaufbau
Willkommen    |    «Bücherstube»    |    Veranstaltungen    |    Meine Bibliothek
Copyright 2013 Fachbibliothek Moritzburg