Informationen zum Datenschutz <Hier klicken>
Bei der Verwendung dieser Webseite werden Cookies angelegt, um die Funktionalität für Sie optimal gewährleisten zu können. Zudem werden personenbezogene Daten erhoben und genutzt. Bitte beachten Sie hierzu unsere allgemeine Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Nutzung stimmen Sie diesen Bedingungen zu.
Dienstag, 10. Dezember 2019
   
Mediensuche Einfache Suche
minimieren
Ihre Mediensuche
Tipp: Bei angezeigten Treffern ohne Signatur-/Standortbezeichnung handelt es sich um Zeitschriftenartikel (ZS-Artikel) oder Aufsätze (BU-Aufsatz) die sich in einer bestimmten Zeitschrift oder in einem Buch befinden (siehe: »übergeordnetes Werk«).
3 von 214
Organisationsentwicklung und Supervision
Erfolgsfaktoren bei Veränderungsprozessen
Jahr: 1996
verfügbarverfügbar
Exemplare
StandorteStatusFristVorbestellungen
Standorte: Psy 613/121 Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Angesichts des Booms der Bereiche Organisationsentwicklung und Supervision ist die Frage angebracht, was mögliche Erfolgsfaktoren von Beratungsformen wie Supervision, Coaching und Organisationsentwicklung sein können und was eine Klientenorganisation erwarten kann. Mit der Zunahme externer Beratung gehen Manager, Firmen und Organisationen auch ein größeres Risiko ein, unqualifizierte Berater zu bekommen. Allzulange ist die Frage nach den möglichen Erfolgsfaktoren bei Veränderungsprozessen ausgeklammert worden: Was kann ein Unternehmen oder eine Institution von solchen Veränderungsprozessen erwarten. In diesem Buch stellen wichtige Repräsentanten und Repräsentantinnen der deutschsprachigen und der amerikanischen Organisationsentwicklung und Supervision ihre Überlegungen zu möglichen Erfolgsfaktoren vor. Im ersten Teil werden solche Erfolgsfaktoren im OE- und Supervisionsbereich beleuchtet. Es wird aufgezeigt, wie schwer Erfolgsfaktoren festzustellen sind. Kritisch werden neueste modische Trends wie "Business Reengineering" untersucht. Im zweiten Teil wird das erfolgreiche Konzept der "Lernenden Organisation" der MIT-Gruppe um Ed Schein und Peter Senge und der Harvard-Gruppe um Chris Argyris vorgestellt. Wichtige deutschsprachige Repräsentanten stellen Überlegungen zur nicht-lernenden Organisation und zu politischen Rahmenbedingungen von Veränderungsprozessen dar; Anwendungsbeispiele in Schule und Gesundheitswesen werden aufgezeigt. Im dritten Teil erscheinen Beiträge von Newcomern und Ausführungen berufspolitischer Organisationen, die sich Gedanken zur Professionalisierung machen.
Details
Jahr: 1996
Verlag: Zürich, EHP
Systematik: Psy 613
ISBN: 978-3-926176-67-7
Beschreibung: 1. Aufl., 449 S. : graph. Darst.
Beteiligte Personen: Fatzer, Gerhard [Hrsg.]
Mediengruppe: Buch
maximieren
Signaturaufbau
Willkommen    |    «Bücherstube»    |    Veranstaltungen    |    Meine Bibliothek
Copyright 2013 Fachbibliothek Moritzburg