Informationen zum Datenschutz <Hier klicken>
Bei der Verwendung dieser Webseite werden Cookies angelegt, um die Funktionalität für Sie optimal gewährleisten zu können. Zudem werden personenbezogene Daten erhoben und genutzt. Bitte beachten Sie hierzu unsere allgemeine Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Nutzung stimmen Sie diesen Bedingungen zu.
Mittwoch, 22. Januar 2020
   
Mediensuche Einfache Suche
minimieren
Ihre Mediensuche
Tipp: Bei angezeigten Treffern ohne Signatur-/Standortbezeichnung handelt es sich um Zeitschriftenartikel (ZS-Artikel) oder Aufsätze (BU-Aufsatz) die sich in einer bestimmten Zeitschrift oder in einem Buch befinden (siehe: »übergeordnetes Werk«).
8 von 198
Konfliktspiele
Experimentelle Spiele in der Psychologie
Jahr: 1974
verfügbarverfügbar
Exemplare
StandorteStatusFristVorbestellungen
Standorte: Päd 863/311 Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Die Spieltheorie ist eine Methode, durch die so komplexe Phänomene wie Konflikt, Kooperation, Drohung, Macht, Nutzen operationalisiert und damit der empirischen Untersuchung zugänglich gemacht werden. In diesem Band wird ein wichtiger spieltheoretischer Ansatz zur empirischen Untersuchung sozialer Konflikte dargestellt. Nach einer Einführung in die Spieltheorie wird eine Übersicht über spieltheoretische Studien im Bereich psychologischer Forschung gegeben, in denen verschiedene Variablen wie Spielbedingungen, Kommunikation, Strategien, Persönlichkeit und Geschlecht untersucht werden. Die Arbeit wendet sich sowohl an Studenten und Lehrende, wie an tätige Psychologen, Sozialwissenschaftler und Pädagogen.
Details
Jahr: 1974
Verlag: München, Reinhardt
Systematik: Päd 863
ISBN: 978-3-497-00734-9
Beschreibung: 1. Aufl., 107 S.
Mediengruppe: Buch
maximieren
Signaturaufbau
Willkommen    |    «Bücherstube»    |    Veranstaltungen    |    Meine Bibliothek
Copyright 2013 Fachbibliothek Moritzburg