Informationen zum Datenschutz <Hier klicken>
Bei der Verwendung dieser Webseite werden Cookies angelegt, um die Funktionalität für Sie optimal gewährleisten zu können. Zudem werden personenbezogene Daten erhoben und genutzt. Bitte beachten Sie hierzu unsere allgemeine Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Nutzung stimmen Sie diesen Bedingungen zu.
Freitag, 13. Dezember 2019
   
Mediensuche Einfache Suche
minimieren
Ihre Mediensuche
Tipp: Bei angezeigten Treffern ohne Signatur-/Standortbezeichnung handelt es sich um Zeitschriftenartikel (ZS-Artikel) oder Aufsätze (BU-Aufsatz) die sich in einer bestimmten Zeitschrift oder in einem Buch befinden (siehe: »übergeordnetes Werk«).
9 von 14
Deine Welt ist meine Welt
Spielgeschichten und Lieder zur Umwelt - und Friedenserziehung in unserer Mitwelt
Verfasser: Krenzer, Rolf
Jahr: 1990
verfügbarverfügbar
Exemplare
StandorteStatusFristVorbestellungen
Standorte: Päd 810/51 Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
"Gib nicht auf, kleine Blume, du wirst blühn!" schreibt Hans-Jürgen Netz in einem seiner schönsten Lieder, das er Kindern gewidmet hat, die an Leukämie erkrankt sind und auf ihre Genesung hoffen. "Gib nicht auf!" ist der Titel dieses Liedes, zu dem Arndt Büssing die Melodie geschrieben hat. "Gib nicht auf!" ist auch das Anliegen dieser Zusammenstellung neuer Spiele, Spiellieder und -geschichten, die sich um die Erziehung zu einem bewußten Umweltverhalten und friedlichen Zusammenleben in unserer Mitwelt bemühen und in elementarer Weise Erlebnisse vermitteln können, die sich als Erfahrungen festigen und weiteres Tätigwerden bedingen können. In allen Kapiteln dieses Buches wird deutlich, daß jedes einzelne Angebot nur dann sinnvoll eingesetzt werden kann, wenn die dem Kind vertrauten Erwachsenen (Erzieherinnen, Eltern usw.) durch ihr eigenes umweltbewußtes Verhalten ein Beispiel geben und ein Zeichen setzen. Wenn bei Erwachsenen keine Bereitschaft besteht, zum Beispiel Eßgewohnheiten und Umweltverhalten grundlegend zu ändern, bleiben Ansätze im Kindergarten nur im Bereich des Spiels ohne weitere Auswirkung. Wenn es aber gelingt, zusammen mit den Kindern und allein in ihrem Interesse neue Wege zu finden und auch zu gehen, so ist immer noch die Chance gegeben, wenigstens das zu erhalten, was uns von der Schöpfung und ihren Geschöpfen geblieben ist, um selbst weiter leben zu können. Das Buch will Mut machen, nicht aufzugeben, sondern gemeinsam immer stärker zu werden, um gegen Trends und mächtige Profitinteressen anzugehen. Daß es so weit mit unserer Umwelt gekommen ist, liegt nicht am Nichtwissen und Unvermögen von uns Menschen. Es liegt daran, daß viele Menschen durchaus wissen, daß sie mit ihren Giften und Produkten die Umwelt und uns alle schädigen und vor nichts zurückschrecken, weil sie die Zukunft kaum interessieren dürfte.
Details
Jahr: 1990
Verlag: Freiburg, Herder
Systematik: Päd 810
ISBN: 978-3-451-21466-0
Beschreibung: 2. Aufl., 224 S.
Mediengruppe: Buch
maximieren
Signaturaufbau
Willkommen    |    «Bücherstube»    |    Veranstaltungen    |    Meine Bibliothek
Copyright 2013 Fachbibliothek Moritzburg