Informationen zum Datenschutz <Hier klicken>
Bei der Verwendung dieser Webseite werden Cookies angelegt, um die Funktionalität für Sie optimal gewährleisten zu können. Zudem werden personenbezogene Daten erhoben und genutzt. Bitte beachten Sie hierzu unsere allgemeine Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Nutzung stimmen Sie diesen Bedingungen zu.
Mittwoch, 22. Januar 2020
   
Mediensuche Einfache Suche
minimieren
Ihre Mediensuche
Tipp: Bei angezeigten Treffern ohne Signatur-/Standortbezeichnung handelt es sich um Zeitschriftenartikel (ZS-Artikel) oder Aufsätze (BU-Aufsatz) die sich in einer bestimmten Zeitschrift oder in einem Buch befinden (siehe: »übergeordnetes Werk«).
9.; Religionsunterricht im Dialog mit Theologie und Psychologie
Das Verständnis biblischer Texte und die Stufen des kindlichen Verstehens
Verfasser: Frik, Helmut
Jahr: 1968
Übergeordnetes Werk: Arbeiten zur Pädagogik
Bandangabe: 9.
verfügbarverfügbar
Exemplare
StandorteStatusFristVorbestellungen
Standorte: RPA 014/181 -9 Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Der Religionsunterricht hat die Aufgabe, stets aufs neue die Botschaft der Bibel Kindern und Jugendlichen verständlich zu machen. Er ist also sowohl der Wissenschaft von der Auslegung der Heiligen Schrift als auch der Wissenschaft von der Entwicklung des jungen Menschen verpflichtet. Ohne eine Auseinandersetzung mit beiden Disziplinen kann er die Aufgabe nicht erfüllen, die Paul Tillich die Herstellung einer Korrelation zwischen dem Zeugnis der Offenbarung und der Situation des Menschen genannt hat. Das vorliegende Buch führt vom theologischen Ansatz Paul Tillichs zu Theorie und Praxis des Religionsunterrichts. Dabei gibt es in einer auch dem Nichttheologen verständlichen Sprache zunächst einen Einblick in die neueste Diskussion um die Auslegung der Bibel und setzt sich kritisch mit der existentialen Interpretation auseinander. Der zweite Teil entfaltet eine Psychologie zweier Altersstufen und berücksichtigt dabei vor allem die für den Religionsunterricht wichtigen psychologischen Untersuchungen. - In der einschlägigen Literatur gibt es bisher keine derart übersichtliche Darstellung einer Psychologie des Religionsunterrichts. - Die Ergebnisse aus diesem "Dialog mit Theologie und Psychologie" werden in einem letzten Teil auf die Praxis des Religionsunterrichts angewandt. Hier sind einige Modelle für die biblische Arbeit mit Kindern wörtlich ausgeführt, um dem Leser eine Anschauung vom praktischen Ertrag der geleisteten Arbeit zu vermitteln. So bietet das Buch einerseits einen Beitrag zur Diskussion um die "moderne Theologie". Andererseits gibt es allen, die in der Praxis der biblischen Unterweisung stehen, eine Hilfe für Grundlegung, Vorbereitung und Gestaltung ihres Unterrichts. […]
Details
Jahr: 1968
Systematik: RPA 014
Beschreibung: 1. Aufl., 341 S.
Mediengruppe: Buch
maximieren
Signaturaufbau
Willkommen    |    «Bücherstube»    |    Veranstaltungen    |    Meine Bibliothek
Copyright 2013 Fachbibliothek Moritzburg