Informationen zum Datenschutz <Hier klicken>
Bei der Verwendung dieser Webseite werden Cookies angelegt, um die Funktionalität für Sie optimal gewährleisten zu können. Zudem werden personenbezogene Daten erhoben und genutzt. Bitte beachten Sie hierzu unsere allgemeine Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Nutzung stimmen Sie diesen Bedingungen zu.
Mittwoch, 29. Januar 2020
   
Mediensuche Einfache Suche
minimieren
Ihre Mediensuche
Tipp: Bei angezeigten Treffern ohne Signatur-/Standortbezeichnung handelt es sich um Zeitschriftenartikel (ZS-Artikel) oder Aufsätze (BU-Aufsatz) die sich in einer bestimmten Zeitschrift oder in einem Buch befinden (siehe: »übergeordnetes Werk«).
32 von 160
Die Religion der Religionspsychologie
Potentiale, Funktionen und Ambivalenzen eines alternden Begriffs
Jahr: 2016
Übergeordnetes Werk: [001 - 121 ]; 01
Inhalt
Das Konzept der Religion ist von größter Wichtigkeit für das Fundament der Religionspsychologie als wissenschaftliche Disziplin. Jedoch wird es nur selten kritisch betrachtet wenn es um seine akademische und öffentliche Funktionen und Implikationen geht. Eine kritische Analyse von Forschungsbeispielen vor dem Hintergrund der Geschichte der Religionspsychologie zeigt, dass es sich hier um ein unabkömmliches Element der selbstreflektiven Klärung von Voraussetzungen, die jegliche Forschung im Bereich der Religionspsychologie stützt, handelt. Seit den 90er Jahren hat das Konzept der Religion mehr und mehr Widerspruch zum Konzept der "Spiritualität" erfahren. Diese Situation erzwingt eine tiefere Ergründung dieses Forschungsbereichs diesen Zweiges der angewandten Psychologie, welcher die psychologischen und sozialen Folgen eines Glaubens an die absolute Realität beinhaltet.
Details
Jahr: 2016
Systematik: zthk
Beschreibung: S. 99 - 121 (23 Seiten)
Mediengruppe: ZS-Artikel
maximieren
Signaturaufbau
Willkommen    |    «Bücherstube»    |    Veranstaltungen    |    Meine Bibliothek
Copyright 2013 Fachbibliothek Moritzburg