Informationen zum Datenschutz <Hier klicken>
Bei der Verwendung dieser Webseite werden Cookies angelegt, um die Funktionalität für Sie optimal gewährleisten zu können. Zudem werden personenbezogene Daten erhoben und genutzt. Bitte beachten Sie hierzu unsere allgemeine Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Nutzung stimmen Sie diesen Bedingungen zu.
Montag, 27. Januar 2020
   
Mediensuche Einfache Suche
minimieren
Ihre Mediensuche
Tipp: Bei angezeigten Treffern ohne Signatur-/Standortbezeichnung handelt es sich um Zeitschriftenartikel (ZS-Artikel) oder Aufsätze (BU-Aufsatz) die sich in einer bestimmten Zeitschrift oder in einem Buch befinden (siehe: »übergeordnetes Werk«).
114.; Die Bestimmung des Menschen bei Johann Joachim Spalding
Verfasser: Tippmann, Caroline
Jahr: 2011
Übergeordnetes Werk: Marburger Theologische Studien
Bandangabe: 114.
verfügbarverfügbar
Exemplare
StandorteStatusFristVorbestellungen
Standorte: STh 010/21 -114 Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Die Rede von der Bestimmung des Menschen zielt nicht nur auf eine bis in die Gegenwart hinein zentral bleibende Fragestellung philosophisch-theologischer Anthropologie. Sie betrifft zugleich die existentielle Frage des Menschen nach sich selbst. Das Wesen, die Aufgabe sowie Ziel und (End-)Zweck des eigenen Lebens stehen auf dem Prüfstand. Diese Studie will der kleinen, aber dennoch zum Publikumsliebling ihrer Zeit aufgestiegenen, Schrift "Die Bestimmung des Menschen" (1748) von Johann Joachim Spalding in systematisch-theologischer Hinsicht auf den Grund gehen. Sie nimmt ein Dokument der frühen deutschen Aufklärung in den Blick, in dem die Rede von der Bestimmung des Menschen nicht nur begrifflich, sondern auch sachlich ihren Anfang nahm.
Details
Jahr: 2011
Systematik: STh 010
ISBN: 978-3-374-03018-7
Beschreibung: VI, 250 S. : graph. Darst.
Fußnote: Zugl.: Heidelberg, Univ., Diss., 2010
Mediengruppe: Buch
maximieren
Signaturaufbau
Willkommen    |    «Bücherstube»    |    Veranstaltungen    |    Meine Bibliothek
Copyright 2013 Fachbibliothek Moritzburg