Informationen zum Datenschutz <Hier klicken>
Bei der Verwendung dieser Webseite werden Cookies angelegt, um die Funktionalität für Sie optimal gewährleisten zu können. Zudem werden personenbezogene Daten erhoben und genutzt. Bitte beachten Sie hierzu unsere allgemeine Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Nutzung stimmen Sie diesen Bedingungen zu.
Montag, 27. Januar 2020
   
Mediensuche Einfache Suche
minimieren
Ihre Mediensuche
Tipp: Bei angezeigten Treffern ohne Signatur-/Standortbezeichnung handelt es sich um Zeitschriftenartikel (ZS-Artikel) oder Aufsätze (BU-Aufsatz) die sich in einer bestimmten Zeitschrift oder in einem Buch befinden (siehe: »übergeordnetes Werk«).
Alles Seifenblasen?
die Bedeutung von Daily Soaps im Alltag von Kindern und Jugendlichen
Jahr: 2002
verfügbarverfügbar
Exemplare
StandorteStatusFristVorbestellungen
Standorte: MPä 330/36 Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Sie sind bei Jugendlichen ausgesprochen erfolgreich und erreichen selbst bei Grundschulkindern hohe Marktanteile: die deutschen Daily Soaps wie Gute Zeiten, schlechte Zeiten oder Marienhof. Besonders für Mädchen gehören die täglich gesendeten Endlosserien zum allabendlichen Ritual. In einer aufwändigen qualitativen Studie wurden 401 Kinder und Jugendliche befragt, die regelmäßig Daily Soaps bzw. die soapähnlichen Formate Big Brother und Schloss Einstein sehen. Wie nutzen 6- bis 19-Jährige Daily Soaps in ihrem Alltag? Mit welchen Fantasien, Alltagsroutinen und Kommunikation ist die Daily Soap verbunden? Welche Bedeutung weisen Kinder und Jugendliche den einzelnen Formaten zu? Wie ist die Aneignung aus pädagogischer Perspektive einzuschätzen? Wie gehen Kinder mit den Inhalten um, die eigentlich nicht für sie gemacht wurden?
Besonderer Schwerpunkt der Auswertung liegt in der geschlechterspezifischen Perspektive. Die Begeisterung der Mädchen, die oftmals einen alterstypischen Verlauf mit besonderer Intensität bei den 14- bis 15-Jährigen nimmt, wird vor dem Hintergrund weiblicher Adoleszenz nachvollziehbar: Soaps sind derzeit die Begleiterinnen durch diese kritische Zeit. Aber auch Jungen sehen Soaps. Sie bieten ihnen Anhaltspunkte für das "modernisierte Männliche".
Details
Jahr: 2002
Verlag: München, kopaed
Systematik: MPä 330
ISBN: 978-3-935686-26-6
Beschreibung: 1. Aufl., 395 S. : Ill., graph. Darst.
Beteiligte Personen: Götz, Maya [Hrsg.]
Mediengruppe: Buch
maximieren
Signaturaufbau
Willkommen    |    «Bücherstube»    |    Veranstaltungen    |    Meine Bibliothek
Copyright 2013 Fachbibliothek Moritzburg