Informationen zum Datenschutz <Hier klicken>
Bei der Verwendung dieser Webseite werden Cookies angelegt, um die Funktionalität für Sie optimal gewährleisten zu können. Zudem werden personenbezogene Daten erhoben und genutzt. Bitte beachten Sie hierzu unsere allgemeine Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Nutzung stimmen Sie diesen Bedingungen zu.
Montag, 22. April 2019
   
Mediensuche Einfache Suche
minimieren
Ihre Mediensuche
Tipp: Bei angezeigten Treffern ohne Signatur-/Standortbezeichnung handelt es sich um Zeitschriftenartikel (ZS-Artikel) oder Aufsätze (BU-Aufsatz) die sich in einer bestimmten Zeitschrift oder in einem Buch befinden (siehe: »übergeordnetes Werk«).
Die Offenbarung des Johannes
Verfasser: Klaiber, Walter
Jahr: 2019
verfügbarverfügbar
Exemplare
StandorteStatusFristVorbestellungen
Standorte: BTh 751/12 Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Die neutestamentliche Forschung hat sich in den letzten Jahren eingehend mit dem letzten Buch der Bibel befasst. Von den Ergebnissen ist freilich wenig in der kirchlichen Verkündigung und bei normalen Bibellesern und -leserinnen angekommen. Dieser Kommentar möchte deshalb in allgemeinverständlicher Sprache den Ertrag der wissenschaftlichen Auslegung der Offenbarung einer breiten Leserschaft vermitteln. Er fragt aber darüber hinaus auch nach ihrer Botschaft für uns heute. Die Situation der Empfängergemeinden wird erklärt und die zeitgeschichtlichen Hintergründe werden hervorgehoben. Vor allem aber werden die Perspektiven herausgearbeitet, die über die zeitbedingten Aussagen hinausführen. Die alttestamentlichen Quellen der Visionen werden aufgezeigt und zur Entschlüsselung ihrer Symbolik genutzt. Auch die genaue Analyse des Aufbaus der Schrift wird zu einer wichtigen Lesehilfe. Die Spannungen innerhalb der Botschaft des Buchs werden klar benannt: Rigoristische Anforderungen an die Treue der Gemeinde neben bedingungsloser Einladung zu Gott, Theologie des Kreuzes neben blutigen Gewaltfantasien, Betonung der gnädigen Erwählung und die Bedeutung der Werke für das Urteil Christi. Doch es sind diese scheinbaren Widersprüche, die der Botschaft ihr besonderes Profil und Tiefenschärfe geben. Die Ermutigung zu einem Verhalten, das sich nicht von der Vergötterung menschlicher Macht verführen lässt, und zur Hoffnung auf den Sieg der gerechten und gnädigen Herrschaft Gottes hat bleibende Bedeutung auch für die Kirche heute.
Details
Jahr: 2019
Verlag: Neukirchen-Vluyn, Neukirchener Verlagshaus
Systematik: BTh 751
ISBN: 978-3-7887-3391-9
Beschreibung: 1. Aufl., 341 S. ; 3 Tab. ; 1 Karte
Mediengruppe: Buch
maximieren
Signaturaufbau
Willkommen    |    «Bücherstube»    |    Veranstaltungen    |    Meine Bibliothek
Copyright 2013 Fachbibliothek Moritzburg